Vegane Kartoffelklöße mit Pflaumenfüllung

Vorbereitungszeit 1 Std.
Gericht alternative, Hauptgericht, Kleinigkeit, Nachspeise

Zutaten
  

  • 500 g Kartoffeln mit Schale
  • 50 g Kartoffelmehl
  • 100 g Vollkornmehl
  • 2 EL Lupinenmehl
  • 1 TL Salz
  • 10 Stück Pflaumen
  • vegane Margarine

Anleitungen
 

  • Die Kartoffeln mit Schale weich kochen und noch warm durch die Kartoffelpresse drücken. Wer kalte Pellkartoffeln vom Vortag verwenden will oder keine Kartoffelpresse hat kann die Kartoffeln auch mit der Küchenreibe klein reiben.
  • Die Kartoffeln mit Kartoffelmehl, Mehl, Lupinenmehl, Salz und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten.
  • Einen großen Topf mit leicht gesalzenen Wasser erhitzen.
  • Die Pflaumen entkernen. Den Kartoffelteig in zehn gleichgroße Teile schneiden und jeweils einen Kloß daraus formen. In den Kloß eine Kuhle drücken und eine Pflaume in diese hineingeben. Die Kuhle mit dem Teig verschließen und zu einem glatten, runden Kloß formen.
  • Die Klöße in das kochende Wasser geben. Der Topf sollte groß genug sein, dass die Klöße frei schwimmen können. Wenn die Klöße oben schwimmen sind die fertig und können heraus geholt werden.
  • In einem Topf die Margarine zerlassen und über die fertige Klöße gießen. Nach Geschmack mit Puderzucker bestäuben und warm servieren.
Keyword kartoffelklöße, pflaumenkuchen