1. Spare täglich 500 kcal pro Tag ein, um Hungerperioden zu vermeiden und effektiv pro Woche 3500 kcal und somit pro Monat 14000 kcal zu verlieren.

2. Sättigungsstrategien:

-Proteinreich essen! Proteine machen schneller satt.

-Vollkornprodukte essen. Durch das längere und ordentliche kauen, tritt das Sättigungsgefühl schneller ein.

-Ballaststoffreich essen. Ballaststoffe quellen im Magen auf und fördern die natürliche Peristaltik (Darmbewegung). Somit fühlen wir uns schneller satt.

-16 mal links und 16 mal rechts kauen. Laut einer Studie tritt das Sättigungsgefühl erst nach 15 Minuten ein. Daher ist es von großer Bedeutung langsamer zu essen und mit Bedacht zu kauen. Außerdem regt das Kauen unsere Speichelproduktion an, welche sich positiv auf unsere Verdauung auswirken kann.

-Ein Glas Wasser vor dem Essen trinken. Das verhindert, dass wir uns voll essen.

-Bereitet euch bunte Vorspeisen zusammen: Am besten eine Portion Suppe oder Salat als Vorspeise essen. So füllen Sie schneller den täglichen Nährstoffbedarf, was eine schnellere Sättigung begünstigt.

-Benutzt kleine Teller. Wir essen oft automatisch unsere Teller auf, obwohl wir nicht darüber nachgedacht haben, ob wir uns bereits satt fühlen. Solltet ihr nach dem einem Teller immer noch hungrig sein, könnt ihr euch ja einfach eine neue Portion auftun.

-Ersetzt hochkalorische Lebensmittel in eurem Speiseplan durch ebenfalls leckere, nährstoffdichte und weniger energiereiche Lebensmittel. Das ist bereits die halbe Miete!

-Vermeidet es zu hungern und isst statt dessen! Ja, richtig gehört. Wer hungert, der verfällt schneller in Heißhunger Attacken.

3. Smoothies/ Säfte sparsam einsetzen! Sie können eine Mahlzeit ersetzen und den Energiebedarf genauso gut decken.

4. Kaut Kaugummis. Durch das Kauen wird unsere Verdauung angeregt. Außerdem können Heißhunger Attacken vermieden werden.

5. Erzählt euren Freunden und Bekannte von eurem Vorhaben. Ihr wollt ja ernst genommen werden und erfüllt daher vielleicht etwas eher euer diszipliniertes Vorhaben.

6. Treibt Sport! Ausdauersport regt die Fettverbrennung an! Außerdem: Wer mehr Muskeln hat, der verbrennt automatisch mehr beim „nichts tun“.